Geschichte des MUSIKHAUS LIEBISCH


September 1977
Wolfgang Liebisch:
vom "Leiter Rechenstation" im Tangermünder VEB-Faser-und Spanplattenwerk zum eigenen Musikladen.

Das "große Hobby" war die Amateur-Rockband
"OLYMPIA"

September 1977

Gewerbegenehmigung
September 1977

Anzeige
September 1977

Anzeige
September 1977
Juli 1981
Februar 1983

In unserer Werkstatt hinter dem Laden in Stendal, Breite Str.30 werden Musikinstrumente instandgesetzt.

Foto: v.r.n.l.
Wolfgang Liebisch,
Joseph Nitschmann,
Dietmar Kuberg,
Juni 1990

Foto:
v.l.n.r.
Wolfgang Liebisch,
Jürgen Falbe,
Jorge Conzales,
Jörg Engel,

Unsere Euphorie und der Kundenansturm war in der "Wendezeit" groß. Im Laden Breite Strasse 29 eröffneten wir im Juni 1990 die "ALTSTADT- Videothek". (zu dieser Zeit gab es in Stendal 18 Videotheken)
...
...
...
...
aber...
...im Juni 1998

aus wirtschaftlichen Gründen mussten wir die "ALTSTADT-VIDEOTHEK-VIDEOTREFF" Breite Str. 29 im Juni 1998 schließen.
Danach gibt es nur noch eine Videothek in Stendal ! Seit dem steht der Laden immer wieder leer.
Geschichte des "MUSIKHAUS LIEBISCH" wird fortgesetzt. Wenn die Zeit es zulässt !


nach oben /// zurück